Biografische Angaben

Eva Lüdi Kong

geboren 1968 in Biel/Bienne, Schweiz.

 

Eva Lüdi Kong studierte Sinologie in Zürich, chinesische Kalligrafie und Druckgrafik an der China Academy of Art und Klassische Chinesische Literatur an der Zhejiang University (M.A.) in Hangzhou, China. Eva Lüdi Kong lebte und arbeitete von 1990 bis 2016 vorwiegend in China, heute tätig als freischaffende Übersetzerin und Kulturvermittlerin im Raum Schweiz/Deutschland. Ihre Übersetzung des klassischen Romans Die Reise in den Westen erschien 2016 bei Reclam.

 

Kunden und Auftraggeber

Bildung:

- Technische Universität Zhejiang, Hangzhou

- Gymnasium Leonhard, Basel

- Kantonsschule Aargau, Aarau

- Konfuzius-Institut der Universität Basel

 

Film/TV:

- Fernsehen DRS, Zürich

- Saarländischer Rundfunk

 

Forschung:

- Schweizer Nationalfonds Projekt "Multilingual Typography", Haute École d'Art et de Design, Genève 

 

Industrie:

- Bremskerl Reibbelagwerke Emmerling GmbH, Nienburg

- Hi-Tech Imp. & Exp. Corp., Hangzhou

- Gericke Schüttguttecknik, Regensdorf

 

Kulturaustausch:

- Culturescapes China, Basel

- Vereinigung Sinokultur, Zürich

- Schweizerisch-Chinesische Gesellschaft, Zürich

- Goethe-Institut Beijing

 

Kunst:

- Haus der Kulturen der Welt, Berlin

- Kunsthalle Bern

- Kunstmuseum Bern

- Cartoon-Museum Basel

- Museum PasquArt, Biel

- China Academy of Art (CAA), Hangzhou

- Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, Zürich

- Museum für Gestaltung Zürich

- Inna Contemporary Art Space, Hangzhou

- Galerie Seippel, Köln

- Koller Auktionen, Zürich

- Zeitschrift Parkett, Zürich

 

Lehraufträge:

- Kantonsschule Rämibühl Zürich (Freifach Chinesisch 1997-1999)

- Asia Intensiv Zürich (Sprachunterricht Chinesisch 1997-1999)

- Zhejiang University, Institut für Deutschlandstudien, Hangzhou (Sprachunterricht Deutsch 2004-2006)

- China Academy of Art, Chinesisch-Deutsche Kunstakademie, Hangzhou (Dozentin und Dolmetscherin 2006-2012, 2015)

- China Academy of Art, SIMA (Gastvorlesungen, 2015)

 

Literaturübersetzung:

- People’s Literature Magazin, Peking

- Heilan Art Space, Shanghai

- Hefte für Ostasiatische Literatur, Köln

- Reclam Verlag, Stuttgart

- Rotpunktverlag, Zürich

- LIT-Verlag, Berlin

 

Medizin:

- Red Cross Hospital Hangzhou

- Acupuncture and Tuina Hospital Hangzhou

- Zhejiang TCM Hospital

 

Musik:

- Yue-Oper Xiaobaihua, Hangzhou

- Symphonie-Orchester Zürich

 

Staatliche Institutionen:

- Kulturministerium China, Beijing

- Amtsgericht Zürich

- Staatssekretariat für Migration, Bern